QM kompakt

So bekommen Sie jetzt Ihr QM schnell in den Griff

Die Fachzeitschrift QM KOMPAKT zeigt Ihnen, was Sie in Sachen Qualitätsmanagement tatsächlich (nur) tun müssen. Einfach erklärt, mit konkreten Handlungsanleitungen und vielen Checklisten.

Und bei all Ihren QM-Fragen rufen Sie einfach die Telefon-Hotline an. Bei QM KOMPAKT ist alles inklusive! Da können Sie auch ruhig öfter nachfragen. Wir sind für Sie da! Testen Sie QM KOMPAKT jetzt kostenlos in Ihrer Praxis.  Lesen Sie hier weiter

Patientenkommunikation und -information

Sprechstunden: So machen Sie Änderungen Ihrer Sprechzeiten bei Ihren Patienten bekannt

Die Sprechzeiten Ihrer Praxis bleiben sicher nicht immer und ewig die gleichen. Hin und wieder ist eine Anpassung notwendig, sei es, weil Ihre Praxis sich auf die veränderten Bedürfnisse der Patienten einstellt, weil sich von Seiten des Arztes andere Sprechzeiten ergeben oder weil Sie womöglich zusätzliche Schwerpunktsprechstunden einrichten wollen.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Management

Praxisordnung: 3 Tipps für mehr Ordnung und Struktur in Ihrer Praxis

Haben Sie das Gefühl von beginnender Unordnung und Überfüllung in Ihrer Praxis? Dann sollten Sie bald handeln, damit es Sie nicht irgendwann zu viel Zeit kostet, wieder Ordnung und Struktur in Ihre Praxisräume zu bringen.    Lesen Sie hier weiter
QM-Team

Gemeinsamer Bundesausschuss: Neue Qualitätsmanagement-Richtlinie: Diese 6 Punkte sind für Ihre Praxis entscheidend

Bisher gab es drei QM-Richtlinien (QM-RL): eine für Vertragszahnärzte, eine für Vertragsärzte und eine für Krankenhäuser. Jetzt ist aus den drei Richtlinien eine sektorenübergreifende, einheitliche Richtlinie geworden. Sie gilt seit November 2016. Die Grundlagen des Qualitätsmanagements sind gleich geblieben, aber es gibt auch Neuerungen und Erweiterungen. Die neue QM-RL finden Sie unter https://www.g-ba.de/informationen/richtlinien/87/.    Lesen Sie hier weiter
QM-Team

Bestellungsschreiben: Vorlage: Schriftliche Bestellung zur Qualitätsmanagementbeauftragten

Dies ist eine Vorlage für die schriftliche Bestellung zur Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB) in der Praxis Dr. XY.    Lesen Sie hier weiter
Sicherheit in der Arztpraxis

Patientensicherheit: Einheitlicher Medikationsplan: Ab jetzt ist er verbindlich

Die Einführung des neuen Medikationsplans bringt zwar eine Reihe von Vorteilen mit sich. Allerdings steigt für Sie als Praxisteam wieder einmal der bürokratische Aufwand, was bei Ihnen sicher gemischte Gefühle weckt.    Lesen Sie hier weiter
Checklisten und Formulare

Delegation ärztlicher Leistungen: Welche Tätigkeiten Ihr Chef an Sie delegieren darf

Als Praxismanagerin, QMB und MFA ist es Ihre Aufgabe, den Arzt dabei zu unterstützen, Ihren Patienten die optimale Behandlung zukommen zu lassen. Allerdings darf Ihre Chefin oder Ihr Chef nur ganz bestimmte Tätigkeiten an Sie delegieren. Denn der Arzt trägt die komplette Verantwortung für die fachgerechte Behandlung der Patienten und haftet dafür.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Marketing

Delegierbare Leistungen: Persönliche Leistungserbringung und persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt sind nicht dasselbe!

Manche Leistungen sind an qualifiziertes Personal delegierbar, andere müssen vom Arzt persönlich erbracht werden. Wieder andere erfordern für die Abrechnung einen persönlichen Arzt-Patienten-Kontakt (APK), der aber nicht mit der persönlichen Leistungserbringung verwechselt werden sollte.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Marketing

PC-Einkauf Praxis-PCs: Kauf oder Leasing – was ist finanziell günstiger?

Die Anschaffung von Personal Computern für Ihre Praxis steht in regelmäßigen Abständen an. Wofür sollten Sie sich entscheiden: Kauf oder Leasing? Leasing ist in der Regel teurer als Kauf. Aber steuerlich können sich für Ihre Praxis unter Umständen Vorteile ergeben, die diese Variante für Sie günstiger machen.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Management

Teammotivation: So motivieren Sie Ihre Kolleginnen mit Lob

Lob ist die wirkungsvollste Motivation in der Zusammenarbeit. Das gilt sowohl für Ihre Kolleginnen als auch für Sie selbst und natürlich auch für Ihre Chefin oder Ihren Chef. Schaffen Sie deshalb eine Kultur des Lobens in Ihrer Praxis. Loben Sie selbst häufiger und gezielter und Sie werden sehen, dass das gegenseitige Loben Schule macht und alle motivierter arbeiten.    Lesen Sie hier weiter
Patientenkommunikation und -information

Rhetorik: Zweifeln Sie Ihre Aussagen nie selbst an!

Vorsicht: In diese Kommunikationsfalle stürzen Frauen nur allzu leicht: Bitten Sie zum Abschluss Ihrer Erläuterungen nicht um die Zustimmung Ihres Patienten, etwa durch ein „… finden Sie nicht auch?“ oder „… nicht wahr?“.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Management

Teamführung: Wie Sie Aufgaben an Kolleginnen „delegieren“

Als Praxismanagerin oder QMB haben Sie eine herausgehobene Stellung in der Praxis. Sie verfügen zwar nicht unbedingt über eine Weisungsbefugnis gegenüber Ihren Kolleginnen. Trotzdem ist es Ihre Aufgabe, den Überblick in der Praxis zu behalten und darauf zu achten, dass die Abläufe dort reibungslos funktionieren. Da bleibt es nicht aus, dass Sie immer wieder auch Arbeiten an die verschiedenen Praxismitarbeiterinnen „verteilen“.    Lesen Sie hier weiter
Patientenkommunikation und -information

Selbstmanagement: Wenn Sie ein schlechtes Namensgedächtnis haben

Es gibt nicht wenige Menschen, die sich Namen schlecht merken können. Lästig wird dieses Defizit dann, wenn man in einem Beruf arbeitet, in dem man mit vielen Menschen zu tun hat, wie z.B. Sie als Praxismitarbeiterin.    Lesen Sie hier weiter
Patientenorientierung

Leserfrage: Patienten brauchen viel Zeit zum An- und Ausziehen

Frage: „Wir haben ein paar Patienten, die sehr lange brauchen, um sich an- und auszuziehen. Nicht selten dauert das 20 Minuten und ein Praxisraum ist damit lange belegt. Das stört den Praxisablauf erheblich.    Lesen Sie hier weiter
Checklisten und Formulare

Selbsttest: Wie professionell ist Ihr Praxismanagement?

Ab und zu ist es an der Zeit zu prüfen, was an ihrem Praxismanagement noch verbesserungswürdig ist. Machen Sie den Selbsttest und kreuzen Sie in den Bereichen Praxismarketing und Praxisorganisation jeweils die Aussage an, die auf ihre Praxis zutrifft. Addieren Sie dann die Punkte.    Lesen Sie hier weiter
Patientenkommunikation und -information

Praxistelefon: Logische Anfahrtsbeschreibung am Telefon: So lotsen Sie Ihre Patienten problemlos zu Ihrer Praxis

Neue Patienten sind willkommen und sollen von Ihrer Praxis gleich beim ersten Telefonkontakt einen guten Eindruck gewinnen, z. B. auch dann, wenn sie fragen, wie sie auf dem schnellsten Weg in Ihre Praxis kommen. Entwerfen Sie doch beim nächsten Meeting gemeinsam eine Anfahrtsbeschreibung, auf die jede Kollegin am Telefon zurückgreifen kann, wenn Patienten nach dem Weg zu Ihrer Praxis fragen.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Management

Arbeitsorganisation: 2 einfache Organisationstipps für hektische Praxistage

Es gibt Tage, an denen viel auf Sie einstürmt: Fragen von Kolleginnen, Anweisungen des Arztes, ein großer Patientenandrang und vieles mehr. Beherzigen Sie in solchen Situationen die beiden folgenden eisernen Regeln:    Lesen Sie hier weiter
QM-Team

Hygiene: Welche Bedeutung die KRINKO für Ihr Qualitätsmanagement hat

Der Schutz ihrer Patienten und des Teams vor Infektionen ist eines der zentralen Themen des Qualitätsmanagements in Ihrer Praxis, das Sie als Praxismanagerin oder QMB permanent im Blick haben. im Rahmen von Hygieneempfehlungen ist immer wieder von „KRINKO“, der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention, die Rede. Doch was hat eine Kommission für Krankenhaushygiene mit der Hygiene und dem Qualitätsmanagement in einer Arztpraxis zu tun?    Lesen Sie hier weiter
Arbeits- und Verfahrensanweisungen

Besprechungen: Dokumentation von Mitarbeitergesprächen

Diese Verfahrensanweisung beschreibt die grundsätzliche Vorgehensweise bei der Dokumentation von Mitarbeitergesprächen (VA auch zur Vorlage für den Arzt).    Lesen Sie hier weiter
Sicherheit in der Arztpraxis

GEMA: Warum Sie für Ihre Wartezimmermusik keine GEMA-Gebühren zu zahlen brauchen

Spielen Sie in ihrem Wartezimmer oder auch in ihren Behandlungsräumen leise Musik ab, um die Stimmung ihrer Patienten zu heben? Dann haben Sie womöglich einen Vertrag mit der GEMA geschlossen und entrichten entsprechende Gebühren. als Praxis sind Sie dazu nach aktueller Rechtslage aber nicht verpflichtet.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Management

Steuer: Wann sie als Arztpraxis plötzlich ein Gewerbe anmelden müssen

Als Praxismanagerin oder QMB sind Sie immer bestrebt, ihren Patienten neue Serviceangebote zu unterbreiten, und setzen deshalb immer wieder neue Ideen um. aber Vorsicht: Wenn Ihre Patienten für diese Services bezahlen müssen, hat die Praxis zusätzliche Einnahmequellen und das kann dazu führen, dass der Praxisinhaber ein Gewerbe anmelden muss.    Lesen Sie hier weiter
Patientenorientierung

Versorgungsstärkegesetz: Was das neue Entlassmanagement für Ihre Praxis bedeutet

Ab Mitte Juli 2017 ist es – laut Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) – so weit: Krankenhausärzte müssen für jeden Patienten einen Entlassplan erstellen. Damit soll die Überleitung der Patienten von der Klinik in die vertragsärztliche Versorgung verbessert werden. Als PM müssen Sie diese Neuerungen kennen, weil sie auch Auswirkungen auf Ihre Praxis haben.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Marketing

Abrechnung: Wichtige IGeL im Land der Reiseweltmeister: Reisemedizinische Beratungen und Impfungen

Über vier Millionen Menschen reisen aus Deutschland jährlich in die Tropen bzw. Subtropen. über ein Drittel dieser Menschen reisen ohne Reiseberatung und ohne entsprechenden Impfschutz und erhöhen damit ihr Risiko, als unerwünschtes Souvenir eine infektionskrankheit mitzubringen. Reisemedizinische Leistungen sind daher wichtig für den Schutz ihrer Patienten – und auch für das Praxishonorar, denn es handelt sich dabei um Selbstzahlerleistungen (IGeL).    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Marketing

IGeL-Management - Erfolgsanalyse leicht gemacht mit der Igel-Responderquote

Haben Sie schon einmal genauer geprüft, wie erfolgreich Ihr Team IGeL in der Praxis verkauft? Wahrscheinlich werden Sie über praxisinterne Absatz- und Umsatzzahlen verfügen, die Ihnen eine Beantwortung dieser Frage erlauben. aber wissen Sie auch, wie effizient Ihre Verkaufsarbeit ist, das heißt, wie viel zeitlichen und personellen Aufwand Sie betreiben müssen, um eine IGeL zu verkaufen?    Lesen Sie hier weiter
QM-Team

Chefkritik: 7 goldene Regeln: Wie Sie Ihren Chef oder Ihre Chefin kritisieren, ohne die gute Zusammenarbeit zu gefährden

Sie bemühen sich, die Abläufe in der Praxis so reibungslos wie möglich zu gestalten, Ihre Kollegen ziehen nach mühevoller Überzeugungsarbeit mit und dann macht ihnen der Chef einen Strich durch die Rechnung, weil er sich einfach nicht an das Besprochene hält und lieber der gewohnten Routine frönt. Jetzt stellt sich für Sie die Frage: Wie sage ich es ihm oder ihr, ohne eine unangenehme Stimmung zu hinterlassen?    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Management

So treffen Sie in 5 Schritten die richtige Entscheidung

Als Praxismanagerin oder QMB haben Sie eine verantwortungsvolle Position inne. Auch wenn ihr Chef viele wichtige Entscheidungen trifft, bleibt an Ihnen – im Rahmen Ihrer Kompetenzen – doch noch die eine oder andere Entscheidung, die das Team oder die Praxis betrifft, hängen. Manchmal fühlen Sie sich dabei vielleicht etwas unsicher oder haben Angst vor einer Fehlentscheidung. in solchen Fällen hilft ihnen der folgende Weg:    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Management

Zeitmanagement: Wie sie langweilige Aufgaben zügig erledigen

Schieben Sie auch gerne ungeliebte, langweilige Aufgaben von der einen Ecke des Schreibtischs in die andere? Dann sind Sie in guter Gesellschaft, denn so machen es die meisten Menschen. Das Problem: Die Aufgabenberge, auch wenn es nur Routinetätigkeiten sind, werden, nicht kleiner, sondern wachsen im Gegenteil stetig an. Probieren sie es doch einmal mit folgendem Trick:    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Management

Leserfrage: Kopftuch in der Praxis: Ja oder nein?

Frage: „Eine unserer Kolleginnen möchte in Zukunft ein Kopftuch in der Praxis tragen. Die Meinungen im Team sind gespalten. Ich bin jetzt ziemlich unsicher. Wie soll ich als Praxismanagerin mit dieser Situation umgehen?“    Lesen Sie hier weiter
Suche
News-Archiv
Download-Rubriken
QM Zahnarzt