QM kompakt

So bekommen Sie jetzt Ihr QM schnell in den Griff

Die Fachzeitschrift QM KOMPAKT zeigt Ihnen, was Sie in Sachen Qualitätsmanagement tatsächlich (nur) tun müssen. Einfach erklärt, mit konkreten Handlungsanleitungen und vielen Checklisten.

Und bei all Ihren QM-Fragen rufen Sie einfach die Telefon-Hotline an. Bei QM KOMPAKT ist alles inklusive! Da können Sie auch ruhig öfter nachfragen. Wir sind für Sie da! Testen Sie QM KOMPAKT jetzt kostenlos in Ihrer Praxis.  Lesen Sie hier weiter

Patientenkommunikation und -information

Prävention: Neuer Empfehlungsvordruck ab 2017

Ab 1. Januar 2017 gibt es für niedergelassene Ärzte einen Empfehlungsvordruck, über den sie ihren Patienten Präventionsleistungen schriftlich empfehlen können. Das Ziel: Verhaltensbezogene Risikofaktoren für bestimmte Erkrankungen sollen gesenkt werden. Machen Sie Ihren Chef rechtzeitig darauf aufmerksam.    Lesen Sie hier weiter
Patientenkommunikation und -information

Hygieneregel „No-Hands“: Warum Sie in der Erkältungszeit auf das Händeschütteln besser verzichten

Es ist wieder Hochsaison für Erkältungskrankheiten. Und auch die Wellen der saisonalen Influenza bleiben nicht aus. Arztpraxen sind dabei ein bevorzugter Ansteckungsort.    Lesen Sie hier weiter
QM-Team

Beispiele für typische Auditfragen im QM-Bereich „Praxisorganisation“

In unserer Reihe typischer Fragen für Ihr internes Audit habe ich heute für Sie Beispiele für Auditfragen im QM-Bereich „Praxisorganisation“ zusammengestellt.    Lesen Sie hier weiter
Sicherheit in der Arztpraxis

Arbeitssicherheitsgesetz: Was Sie über die Arbeitsschutzvorschriften in Ihrer Praxis wissen sollten

In Ihrer Praxis müssen gemäß dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit bestellt werden. Diese kommen in der Regel von außen und sollen den Betreiber der Arzt- oder Zahnarztpraxis in Aufgaben des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie der Unfallverhütung unterstützen.    Lesen Sie hier weiter
Sicherheit in der Arztpraxis

Selbsttest Praxis-QM Teil 2: Entspricht der Umgang mit Medizinprodukten in Ihrer Praxis dem Status quo?

Medizinprodukte müssen sicher und ohne Gefährdung von Patienten, Anwendern oder Dritten, beispielsweise Technikern, betrieben werden. Prüfen Sie anhand der folgenden Fragen, ob Ihr Umgang mit den Medizinprodukten in Ihrer Praxis jederzeit den aktuellen Vorschriften entspricht.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Management

QM-Mitarbeiterorientierung: 9 Erfolgstipps für motivierende Gespräche am Jahresende

Die abschließenden Jahres-Mitarbeitergespräche oder auch Beurteilungsgespräche sind in vielen Praxen eine feste Einrichtung. Diese sollte der Arzt bzw. die Praxisleitung führen. Wenn Sie als QMB oder Praxismanagerin für Auszubildende oder Aushilfen verantwortlich sind, können Sie – zur zusätzlichen Motivation – ebenfalls ein Gespräch mit diesen Praxismitarbeiterinnen führen. Denn Sie wissen am besten über die Arbeit und die Leistungen dieser Teammitglieder Bescheid.    Lesen Sie hier weiter
Dokumentation und QM-Handbuch

QM-Verfahrensanweisung: Wie Sie den Umgang mit Dokumenten regeln

Diese Verfahrensanweisung beschreibt, wie QM-Dokumente, z. B. Verfahrens- oder Arbeitsanweisungen (VA, AA) und Checklisten (CL), erstellt, geprüft, eingeführt und gepflegt werden.    Lesen Sie hier weiter
Checklisten und Formulare

QM-Checkliste: Sind Ihre Passwörter datenschutzsicher?

Bei Patientendaten handelt es sich um eine besondere Art personenbezogener Daten. Sie unterliegen deshalb einem besonderen Datenschutz (§ 3 IX Bundesdatenschutzgesetz, BDSG). Effektiver Datenschutz fängt bereits bei den Passwörtern Ihrer Praxis-PCs oder sonstiger digitaler Medien in Ihrer Praxis an. Prüfen Sie anhand folgender Checkliste, ob die Passwörter für Ihre besonders kritischen PC- und Online-Zugänge wirklich sicher sind. Geben Sie die Checkliste an alle Praxismitglieder weiter.    Lesen Sie hier weiter
Patientenkommunikation und -information

5 goldene Tipps für Ihre erfolgreichen Patientenschulungen

Sie setzen sich täglich dafür ein, die Erwartungen und Bedürfnisse Ihrer Patienten bestmöglich zu erfüllen, ganz so, wie es die QM-Richtlinie vorschreibt. Ein wichtiger Service im Rahmen der Patientenorientierung sind Patientenschulungen. Die folgenden 5 Tipps helfen Ihnen, diese weiter zu verbessern:    Lesen Sie hier weiter
QM-Team

Corporate Design: Statt Dokumentenchaos übersichtliche QM-Dokumente mit Wiedererkennungseffekt

QM-Dokumente sind eine wichtige Grundlage für reibungslose und vor allem fehlerlose Abläufe in Ihrer Praxis. Eine einheitliche Optik (Corporate Design) dieser Dokumente sorgt nicht nur für mehr Übersichtlichkeit, sondern spiegelt auch die Professionalität Ihrer Praxis wider. So gehen Sie vor:    Lesen Sie hier weiter
QM-Team

Beispiele für typische Auditfragen im QM-Bereich „Risikomanagement“

In unserer Reihe typischer Fragen für Ihr internes Audit habe ich heute für Sie Beispiele für Auditfragen im QM-Bereich „Risikomanagement“ zusammengestellt.    Lesen Sie hier weiter
Patientenkommunikation und -information

Ärzteportale: Was Sie jetzt gegen schlechte Bewertungen tun können

Das kann schnell passieren: Auf einem Bewertungsportal bekommt Ihre Praxis eine sehr schlechte Bewertung, die Ihren „Notendurchschnitt“ stark nach unten zieht. So etwas schadet Ihrem qualitätsorientierten Praxismarketing natürlich sehr.    Lesen Sie hier weiter
Praxis-Marketing

Terminmanagement: Wie Sie kurzfristige Absagen von Patienten verhindern

Kurzfristige Terminabsagen von Patienten sorgen in jeder Praxis für Unmut. Denn Qualitätsmanagement äußert sich nicht nur in geringen Wartezeiten, sondern auch in einer effizienten Bearbeitung der einzelnen Fälle ohne Leerläufe.    Lesen Sie hier weiter
Sicherheit in der Arztpraxis

Selbsttest Praxis-QM Teil 1: Ist Ihr Hygienemanagement lückenlos?

Infektionen verhindern: Das ist eine der zentralen Aufgaben im Rahmen Ihres QM. Deshalb muss das Thema Hygiene permanent im Zentrum Ihrer Aufmerksamkeit stehen. Prüfen Sie anhand der folgenden Fragen, ob Ihr Praxis-QM in diesem Bereich auf dem neuesten Stand ist.    Lesen Sie hier weiter
Patientenorientierung

Schnelle Überweisungen: So nutzen Ihre Patienten die Möglichkeit der Terminservicestelle

Ein Fall aus dem Alltag einer Praxis: Ein Patient ruft an und erklärt, er sei kein bestehender Patient, wolle dies auch nicht werden, bitte aber um einen Gefallen: Sein Hausarzt habe ihn zu einem Facharzt überwiesen, der ihm aber erst in 6 Wochen einen Termin geben will. Weil er den Termin aber früher brauche, würde er die Praxis bitten, ihm einen berweisungscode auszuhändigen, um die Terminservicestelle (TSS) nutzen zu können. Sein Hausarzt verfüge nicht über diesen Code.    Lesen Sie hier weiter
Arbeits- und Verfahrensanweisungen

QM-Verfahrensanweisung: Fehlermanagement

Klare Vorgabe für den Umgang mit Fehlern und fehlerhaften Produkten    Lesen Sie hier weiter
Checklisten und Formulare

QM-Checkliste: Einweisung ins Krankenhaus

Wenn die ambulante Behandlung eines Patienten in einer Arzt- oder Zahnarztpraxis ihre Grenzen erreicht hat, müssen Sie ihn ins Krankenhaus einweisen. Die folgende Checkliste hilft Ihnen dabei, alle wichtigen Schritte, die Sie bei der Überweisung beachten müssen, zu berücksichtigen.    Lesen Sie hier weiter
Suche
News-Archiv
Download-Rubriken
QM Zahnarzt